Mädelkopf

Praxisspektrum

Kindes- und Jugendalter sind Entwicklungsabschnitte, die durch Veränderungen und Anpassungsprozesse gekennzeichnet sind. Einerseits gelingen diese Veränderungen und Anpassungsprozesse in den allermeisten Fällen gut und befriedigend für die Kinder und Jugendlichen selbst und für die Eltern. Andererseits unterliegen sie vielfältigen Einflüssen, die sich förderlich aber auch hemmend auf die Entwicklung auswirken können. Neben biologischen Faktoren sind dies vor allem familiäre, schulische und andere gesellschaftliche Einflüsse.
Beratungs- manchmal auch Behandlungsbedarf besteht oft dann, wenn die Betroffenen selbst oder ihre Angehörigen nicht mehr mit auftretenden Problemen zurechtkommen und eine zugrundeliegende Störung vermutet wird. Somit besteht die Aufgabe oft darin, störungsrelevantes Verhalten von entwicklungsbedingten Anpassungsprozessen zu unterscheiden und, falls notwendig, Hilfen anzubieten. Grundlage dafür ist ein fundiertes Wissen über die kindliche Entwicklung , mögliche psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter und deren Behandlung.

Diagnostik:

Die Diagnostik umfasst sämtliche kinder– und jugendpsychiatrischen Störungsbilder, z.B.

  • Entwicklungsstörungen
  • Störungen mit psychischer Symptomatik (z.B. Angststörungen, Depressionen)
  • Lern-, Leistungs– und Teilleistungsstörungen (z.B. Legasthenie, Rechenschwäche)
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Störungen mit körperlichen Symptomen ( z.B. Essstörungen, Einnässen, Einkoten)
  • Psychosen u.a..

Dabei wird die fachärztliche Diagnostik durch die testpsychologische Befunderhebung, Verhaltensbeobachtungen und Befragungen weiterer Bezugspersonen ergänzt, um ein umfassendes Bild der Problematik zu erhalten.Oft ist schon die Besprechung der Diagnostikergebnisse der erste und manchmal auch wichtigste Schritt zur Einleitung von Veränderungen.

Therapie und Beratung :

  • Tiefenpsychologische und Verhaltenstherapie
  • Familientherapie
  • Elterntraining bei ADS
  • Entwicklungstherapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Training von Konzentration und Arbeitsverhalten
  • Entspannungsverfahren für Kinder und Jugendliche
  • Gruppentherapien bei ADS und bei ängstlichem Verhalten
  • Training sozialer Fertigkeiten